stage

Auswahl > Detail >


Profil
Die Renewables Academy AG (RENAC) ist im Dezember 2007 mit Sitz in Berlin gegründet worden. Die RENAC ist ein spezialisierter Bildungsanbieter und Durchführer für große internationale Capacity Building- und Multiplikatorenprojekte im Bereich des Know-How Transfers für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Sie ist nicht nur Dienstleister, sondern auch Initiator und eigenständiger Ideengeber im Bereich des weltweiten Capacity Building für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Ziel der RENAC ist es u.a., die globale Verbreitung praxisrelevanter Kenntnisse zu Erneuerbaren Energien- und Energieeffizienz Technologien zu unterstützen und damit die Marktentwicklung voran zu bringen. Eine spezifische Zielstellung der RENAC ist die Unterstützung der Exportförderung für Komponenten und Dienstleistungen deutscher Unternehmen; daher arbeitet die RENAC seit 2008 als Consultant für die Exportinitiative Erneuerbare Energien und die Exportinitiative Energieeffizienz des BMWi. Die RENAC vermittelt Wissen zu Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Bioenergie, Hybridsystemen, Netzintegration von Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz im Gebäude und in Industrie und Gewerbe sowie Energieeffizienz bei der Erzeugung und Verteilung. Das vielfältige Angebotsspektrum richtet sich nicht nur an Ingenieure und Techniker, sondern auch an Finanzierer, Manager, Vertriebsexperten, Juristen, öffentliche Behörden oder die Verwaltung.
Ansprechpartner
Frau Elena Cantos
Veranstalter-Video

Filter: Renewables Academy (RENAC) AGalle Filter zurücksetzen
TerminThemaVeranstalter
29.10.2018 - 02.11.2018AHK-Geschäftsreise Argentinien, Paraguay, Uruguay
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Argentinien, Paraguay, Uruguay

29.10.2018 - 02.11.2018

Tagungsort

Argentinien
 
 Buenos Aires

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Auf der Fachkonferenz am Dienstag, 30. Oktober 2018, haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem südamerikanischen Fachpublikum in Buenos Aires zu präsentieren und an anschließenden B2B-Gesprächen teilzunehmen. Ihre Präsentation fügt sich in ein Konferenzprogramm mit anderen relevanten Akteuren aus Argentinien, Paraguay und Uruguay aus den Bereichen Erneuerbaren Energien.

An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK Argentinien auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern und Entscheidungsträgern in den Ländern Argentinien, Paraguay und Uruguay. Dies schließt auch den individuellen Besuch ausgewählter Firmen und Projekte mit ein. Um passende Gesprächspartner zu identifizieren, stimmen Sie sich im Vorfeld der Geschäftsreise mit der AHK Argentinien ab. Dazu werden Ihre Wünsche mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Südamerikanische Länder wie Uruguay, Argentinien und Paraguay bieten deutschen Firmen große Chancen in der Photovoltaik. Argentinien, Paraguay und Uruguay bieten deutschen Firmen große Chancen aus dem Bereich erneuerbare Energien.
Argentinien verfügt über die besten natürlichen Voraussetzungen für Energieerzeugung. Argentinien will dabei vor allem die günstigen Voraussetzungen für die Nutzung erneuerbare Energien (EE) endlich nutzen. Das Land gehört zu den Standorten mit den besten Sonnenstrahlungswerten und den höchsten Kapazitätsfaktoren in der Windkraft. Auch bei Biotreibstoffen ist Argentinien weltweit führend.
In Paraguay wird Solartechnik hauptsächlich auf bestimmten Nischenmärkten im Off-grid-Bereich (dezentrale Lösungen) nachgefragt. Das Marktvolumen für Photovoltaikanlagen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen; knapp ein Drittel der eingeführten Module und Komponenten stammten aus Deutschland.
Uruguay hat eine langfristige Energiepolitik mit einem Zeithorizont.

Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Argentinien, Paraguay, Uruguay

Tagungsort

Argentinien
 
 Buenos Aires

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
22.10.2018 - 26.10.2018AHK-Geschäftsreise Costa Rica, Nicaragua, Panama
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Costa Rica, Nicaragua, Panama

22.10.2018 - 26.10.2018

Tagungsort

Costa Rica
 
 San José

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-735
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Vom 22. - 26.10.2018 organisiert die RENAC gemeinsam mit der Deutsch-Regionalen Industrie- und Außenhandelskammer Zentralamerika/Karibik eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Dezentrale Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt auf Speicherlösungen. Auf der Fachkonferenz am 23.10.2018 in San José haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Speicher, Smart-Grids einem Fachpublikum aus Costa Rica, Nicaragua und Panama zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei Entscheidungsträgern der Region und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt. Desweiteren erhalten Sie eine individuelle Beratung zu Export- und Projektfinanizierung abgestimmt auf die Region.

Mit 98% sind erneuerbare Energien in Costa Rica die wichtigsten Energiequellen. Daran ist allerdings die Wasserkraft mit 75% beteiligt. Deshalb ist das Ziel der Regierung, den Strommix stärker zu diversifizieren. Unternehmerische Chancen ergeben sich hier inbesondere bei der dezentralen Stromerzeugung. Darunter fallen Anlagen für Privathaushalte, Handels- und Industrieunternehmen sowie Systeme zur Versorgung netzferner Regionen. Potenziale gibt es für die Nutzung von Photovoltaik, Bioenergie (vor allem waste-to-energy), Windenergie, kleiner Wasserkraft und Geothermie im Niederenthalpie-Bereich. Für eine effiziente Nutzung dezentraler Systeme zur Energieerzeugung rücken außerdem Speicherlösungen und Smart Grids in den Fokus.

Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-735
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Costa Rica, Nicaragua, Panama

Tagungsort

Costa Rica
 
 San José

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-735
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-735
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
15.10.2018 - 19.10.2018AHK-Geschäftsreise Philippinen
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Philippinen

15.10.2018 - 19.10.2018

Tagungsort

Philippinen
 
 Manila

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-96
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Vom 15.-19.10.2018 organisiert die RENAC AG gemeinsam mit der Deutsch-Philippinische Industrie- und Handelskammer eine AHK-Geschäftsreise zu Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien für Industrie und Gewerbe auf den Philippinen. Auf der Fachkonferenz am 16.10.2018 in Manila haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich der Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien dem philippinischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten philippinischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Aufgrund des Wirtschaftswachstums und der stabilen Beschäftigtenquote wächst die Konsumfreude der philippinischen Mittelschicht und somit auch der Energiebedarf nach wie vor stark. Gleichzeitig mangelt es an der Energieversorgung, weshalb der privatisierte Energiesektor vor allem für ausländische Investoren von Interesse ist.Die Energie, welche aus Wind, Solar und Biomasse erzeugt wird, hat seit 2013 von 0,3% bis 2016 auf 3,1% einen erheblichen Aufschwung erlebt und steigt weiterhin. Zum einen weil die Regierung kürzlich die zweite Runde an Ausschreibungen für eine Einspeisevergütung abgeschlossen hat, zum anderen die philippinischen Unternehmen immer mehr die Wirtschaftlichkeit von Eigenerzeugung verstehen. Durch die starke Nutzung von Wasserkraft und Geothermie liegt der Anteil der erneuerbaren Energien aktuell schon bei 24,2%.Die Philippinen gelten nach wie vor als ein Vorreiter für Erneuerbare Energien in Südostasien.

Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-96
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Philippinen

Tagungsort

Philippinen
 
 Manila

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-96
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-96
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
17.09.2018 - 21.09.2018AHK-Geschäftsreise Ecuador
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Ecuador

17.09.2018 - 21.09.2018

Tagungsort

Ecuador
 
 Quito

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Währrend einer eintägigen Fachkonferenz am 18.09.2018 in Quito haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem ecuadorianischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden aus Ecuador zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei ecuadorianischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmens-Fragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt. Desweiteren erhalten Sie eine individuelle Beratung zu Export- und Projektfinanizierung abgestimmt auf den ecuadorianischen Markt.

Ecuadors Energiemarkt vollzieht eine große Wende. Neben der konstant steigenden Energienachfrage hat der Staat, von der Verfassung vorgegeben, die Aufgabe, den Anteil der erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2022 auf 93% zu erhöhen. Mehr als 6 Milliarden Dollar wurden in den letzten 5 Jahren in den Stromsektor investiert. Seit 2016 werden keine Importe mehr benötigt, sondern es kann überschüssige Energie nach Peru und Kolumbien exportiert werden. Effiziente Klimatisierung ist zum Tagesthema geworden. Deswegen besteht Potenzial für oberflächennahe Geothermie aber auch für Solarthermie. Erste Pilotprojekte im Bereich der Solarthermie sind schon in Arbeit und auch große Immobilienprojekte zeigen Interesse an den Technologien zur Nachhaltigen Klimatisierung und Wärmeerzeugung.


Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Ecuador

Tagungsort

Ecuador
 
 Quito

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
17.09.2018 - 21.09.2018AHK-Geschäftsreise Südafrika
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Südafrika

17.09.2018 - 21.09.2018

Tagungsort

Südafrika
 
 Johannesburg

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Auf der eintägigen Fachkonferenz am 18.09.2018 in Johannesburg haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem südafrikanischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden aus Südafrika zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei südafrikanischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmens-Fragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt. Desweiteren erhalten Sie eine individuelle Beratung zu Export- und Projektfinanizierung abgestimmt auf den südafrikanischen Markt.

Wichtigster Wachstumstreiber für Eigenverbrauchsanlagen sind die stark steigenden Strompreise in Südafrika. Der durchschnittliche Strompreis von Eskom hat sich seit 2009 bereits mehr als verdoppelt. Für Minenbetreiber wie Sibanye Gold machen die Stromrechnungen bereits 18% der Gesamtkosten aus.
Ein besonderes Wachstumspotenzial bietet der Markt für PV-Dachanlagen. Es könnte eine Steigerung von 500 MW erreicht werden. Größtes Marktsegment sind Eigenverbrauchsanlagen für Nutzer, deren Hauptverbrauch am Tage anfällt, dazu zählen Shopping Malls, Industriebetriebe oder Bürokomplexe. Der südafrikanische Flughafenbetreiber Airports Company South Africa (ACSA) plant, PV-Anlagen für alle Flughäfen des Landes zu beschaffen. Entsprechende Machbarkeitsstudien sollen bis Ende 2017 erstellt werden.

Gute Chancen bietet zudem die Bergbauindustrie. Große Minengesellschaften im Goldsektor wie Sibabye Gold und Goldfields haben bereits Pläne für eigene Solaranlagen bekanntgegeben.


Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Südafrika

Tagungsort

Südafrika
 
 Johannesburg

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-78
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
10.09.2018 - 14.09.2018AHK-Geschäftsreise Myanmar "Eigenversorgung mit Erneue...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Myanmar "Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien für Industrie und Gewerbe - Fokus auf Solar- und Bioenergie"

10.09.2018 - 14.09.2018

Tagungsort

tbc
 
 Yangon

Anmeldung und Information

Tel.:030-5268958-96
Telefax:030-5268958-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Installateure

Infos zur Veranstaltung
Im Rahmen der Exportinitiative Energie organisiert die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Myanmar gemeinsam mit der Renewables Academy AG vom 10.-14.09.2018 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema „Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien für Industrie und Gewerbe - Fokus auf Solar- und Bioenergie“ nach Myanmar.

Ablauf der AHK-Geschäftsreise nach Myanmar
Auf der Fachkonferenz am Dienstag, 11. September 2018 in Yangon geben relevante Akteure aus den Bereichen Erneuerbare Energien und Eigenversorgung in Industrie und Gewerbe einen Überblick sowohl über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Myanmar. Hier haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem lokalen Fachpublikum zu präsentieren und, bei Interesse, für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen.
An den darauffolgenden Tagen organisiert die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Myanmar auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern und Entscheidungsträgern in Myanmar. Dies schließt auch den individuellen Besuch ausgewählter Firmen und Projekte mit ein. Um passende Gesprächspartner zu identifizieren, stimmen Sie sich vorab mit der Delegation ab.

Marktinformationen Myanmar
Mit dem rasanten wirtschaftlichen Aufholungsprozess seit 2011 steigt auch Myanmars Energiebedarf stetig. Aktuell sind große Teile der Bevölkerung nicht ans Stromnetz angeschlossen und Stromausfälle sind aufgrund vonAngebotsengpässen an der Tagesordnung. Myanmar bezieht etwa 60% seines Stroms aus Wasserkraft, was in der Trockenzeit zu Engpässen bei der Versorgung führt.
Myanmar weist ein hohes Potenzial für die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energiequellen auf. Gerade in ländlichen Regionen, die nicht ans nationale Stromnetz angeschlossen sind, ist die Stromerzeugung aus Solarenergie und Biomasse attraktiv. Eine bereits in der Diskussion stehende Reform der stark staatlich subventionierten Strompreise würde den Wettbewerb für neue Marktteilnehmer, v.a. Anbieter von erneuerbaren Energien, attraktiv machen.

Solarenergie
Myanmars Solarsektor hat aufgrund der natürlichen Klimabedingungen viel Potenzial, befindet sich aktuell aber noch in einem frühen Entwicklungsstadium. In ländlichen Regionen sind Solar-Home-Systeme weit verbreitet und langsam werden auch größere Anlagen errichtet. Beispiele hierfür sind Hotelanlagen oder Solaranlagen im Aquakultursektor. Regulatorische Unsicherheiten stellen derzeit neben den staatlichen Subventionen noch ein Risiko dar.

Biomasse
Während Biodieselprodukte in Myanmar nur eine marginale Rolle einnehmen, ist Stromerzeugung aus Biomasse durchaus attraktiv. Aufgrund der umfassenden Reisproduktion eignet sich beispielsweise Reishülse als Rohstoff. Aktuell werden erste, kleinere Projekte umgesetzt. Diese Pilotprojekte werden meist von internationalen Organisationen mitfinanziert. Da im ländlichen Myanmar die Infrastruktur nicht besonders gut ausgebaut ist, befindet sich der Rohstoffproduzent idealerweise in der Nähe von Kraftwerk und Endverbraucher.

Kosten

Die geförderten AHK-Geschäftsreisen sind für deutsche Mittelständler grundsätzlich kostenlos. Sie tragen lediglich Ihre eigenen Reise- und Verpflegungskosten, sowie einen Eigenbetrag der abhängig von Ihrer Unternehmensgröße und Mitarbeiteranzahl zwischen 250,-€ - 1.250,- € liegt. Ihren Eigenbetrag entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

Anmeldung

Tel.:030-5268958-96
Telefax:030-5268958-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Myanmar "Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien für Industrie und Gewerbe - Fokus auf Solar- und Bioenergie"

Tagungsort

tbc
 
 Yangon

Anmeldung und Information

Tel.:030-5268958-96
Telefax:030-5268958-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Installateure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030-5268958-96
Telefax:030-5268958-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
03.09.2018 - 07.09.2018AHK-Geschäftsreise Kolumbien
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Kolumbien

03.09.2018 - 07.09.2018

Tagungsort

Kolumbien
 
 Bogota

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Währrend einer eintagigen Fachkonferenz am 07.09.2018 in Bogota haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem kolumbianischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden aus Kolumbien zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei kolumbianischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmens-fragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt. Desweiteren erhalten Sie eine individuelle Beratung zu Export- und Projektfinanizierung abgestimmt auf den kolumbianischen Markt.

Kolumbien verfügt über reichliche Ressourcen, um Energie zu erzeugen. Ziel der Regierung ist es, im Land umweltbewusste Energie zu erzeugen, die Stromversorgung des Landes unter allen Bedingungen zu gewährleisten und Energie in die ländlichen Regionen zu bringen ist. Neben Sonnenenergie verfügt Kolumbien über weiteres großes Potential an erneuerbaren Energien, um Strom aus Wind und Biomasse zu gewinnen. Der Anteil an installierter Leistung aus erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2029 soll in Kolumbien auf 15% steigen. Hierfür braucht das Land eine Erweiterung von ca. 1.200MW an erneuerbaren Energien im nächsten Jahrzehnt. Die Notwendigkeit, die Energieerzeugung in Kolumbien zu erweitern und die gesetzten Energieziele der Regierung zu erreichen, bietet verschiedene Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen. Handlungsbedarf liegt insbesondere in den Bereichen der technischen Ausbildung, Einführung von neuen Technologien, Projektumsetzung und Finanzierung.

Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Kolumbien

Tagungsort

Kolumbien
 
 Bogota

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
TerminThemaVeranstalter
18.06.2018 - 22.06.2018AHK-Geschäftsreise Bolivien
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Bolivien

18.06.2018 - 22.06.2018

Tagungsort

Bolivien
 
 La Paz

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Infos zur Veranstaltung
Während einer eintägigen Fachkonferenz am 19.06.2018 in La Paz haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich der Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien dem bolivianischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten bolivianischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt. Desweiteren erhalten Sie eine individuelle Beratung zu Export- und Projektfinanizierung abgestimmt auf den bolivianischen Markt.

Die bolivianische Wirtschaft wächst seit Jahren; und damit auch der Energieverbrauch. Die natürlichen Voraussetzungen in Bolivien bieten sehr gute Chancen für den Einsatz von erneuerbaren Energien. Bislang sind in Bolivien nur ca. 70% der Haushalte in den ländlichen Regionen mit Strom versorgt. Der Anteil der erneuerbaren Energien, der dank Wasserkraft bereits jetzt schon 38% der Stromproduktion beträgt, soll stark ausgebaut werden. Hauptgrund ist unter anderem die unzureichende Stromversorgung der Landbevölkerung.
Dabei werden vor allem dezentrale Lösungen favorisiert. Aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte sind off-grid Lösungen eine kostengünstige und schnell realisierbare Option in Bolivien.

Die bolivianische Regierung hat deshalb beschlossen, der gesamten Bevölkerung sukzessiv bis 2025 einen Zugang zu Elektrizität zu ermöglichen. In diesem Zeitraum wird sich der Anteil von erneuerbaren Energien laut Prognosen mindestens verdoppeln.


Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Bolivien

Tagungsort

Bolivien
 
 La Paz

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-79
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Bioenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise